IKEA Lauflernwagen: Ein MULA Hack zum Davonfahren

IKEA Lauflernwagen MULA Hack www.limmaland.com

Es ist gar nicht so leicht, auf eigenen Füßen zu stehen. Doch sobald eure Kids den Dreh einmal raus haben, sind sie schneller unterwegs, als ihr denkt! Also, wir machen lieber erstmal langsam. Und bis das mit dem Laufen auch richtig gut klappt, nehmen wir gerne den IKEA Lauflernwagen zur Hilfe. Heute zeigen wir euch, wie ihr den MULA Wagen toll verändern könnt. Seid gespannt!

Spazierfahrt für den Teddybär

Die ersten Schritte können ganz schön schwierig sein. Daher ist der IKEA Lauflernwagen der Serie MULA eine tolle Hilfestellung – euer Kind läuft alleine und trainiert dabei seine motorischen Fähigkeiten sowie die Balance. Zudem haben die Schweden auch an unseren guten Fußboden gedacht. Denn durch die weichen Rollen bleiben auch die empfindlichsten Holzdielen unversehrt. Wir aus dem Limmaland sind außerdem sehr begeistert von dem verstellbaren Radwiderstand. Für die ganz frischen Laufanfänger könnt ihr die Hinterachse des Laufwagens fest ziehen – es entsteht also sozusagen eine Bremse. Beim Hochziehen kann er nicht wegrollen. Und wenn eure Kleinen schon echte Profis sind, dann könnt ihr die Achse ganz einfach lockern. Und das Beste: Der Teddybär kann auf der Ladefläche bequem mitfahren!

IKEA Lauflernwagen mit Teddybär www.limmaland.com

Laufen lernen mit dem IKEA MULA Hack

Und ab wann sollte der Laufwagen zum Einsatz kommen? Ab einem Alter von einem Jahr ist der IKEA Lauflernwagen sinnvoll. Dann fangen eure Knirpse nämlich von alleine an, sich auf die Füßchen zu stellen. Doch selbstverständlich gibt es auch hier keine festen Regeln! Manche Kinder sind eben schnell auf zwei Beinen, und die anderen etwas später. Alles zu seiner Zeit. Nichtsdestotrotz hat der IKEA Lauflernwagen uns wirklich überzeugt. Doch wir wären ja nicht Limmaland, wenn wir nicht auch für dieses Gefährt den passenden Hack auf Lager hätten. Heute erfahrt ihr, wie ihr den Lauflernwagen umbauen könnt. Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie ihr den Laufwagen in ein cooles Teddy-Auto verwandelt.

Das braucht ihr zum Basteln

  • einen IKEA MULA* Lauflernwagen
  • die kostenlose Auto-Schablone (bekommt ihr über das Download-Formular)
  • eine Schere
  • etwas Kleber
  • einen Bleistift
  • zwei Holzplatten (11 mm dick) in der Größe 55 x 30 cm
  • zwei Schrauben 4 x 40 mm mit Muttern
  • vier Schrauben 5 x 25 mm mit Muttern
  • eine Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Bohrer
  • Schraubenzieher
  • Malerkrepp
  • Farbe eurer Wahl (z. B. Kreidefarbe von Melflair)
  • Pinsel

Ihr solltet beachten, dass wir die Länge der Schrauben entsprechend der Dicke der Holzplatte gewählt haben. Falls eure Holzplatten schmaler sind (dicker als 11 mm empfehlen wir nicht), dann sollten eure Schrauben auch dementsprechend kürzer sein.

IKEA Lauflernwagen Schrauben www.limmaland.com

Schritt 1: Schablone drucken und aufzeichnen

Wir starten erst einmal ganz easy. Als Erstes ladet ihr euch die kostenlose Schablone herunter. Dabei könnt ihr zwischen zwei Versionen wählen: Wir haben einen Käfer und einen Oldtimer für euch vorbereitet. Diese druckt ihr nun auf DIN A4 Papier aus. Achtet unbedingt darauf, dass bei euren Druckeinstellungen die Größe mit 100% eingestellt ist. Alles klar? Die drei Zettel klebt ihr nun zusammen und schneidet die Schablone aus. Fertig? Dann könnt ihr das Auto eurer Wahl jetzt auch schon auf eure beiden Holzplatten zeichnen.

Schritt 2: Autos aussägen und abschleifen

Als Nächstes kommt die Stichsäge zum Einsatz. Die vorgezeichneten Autos sägt ihr nun entlang eurer Bleistiftzeichnung aus. Sobald ihr damit fertig seid, zückt ihr das Schleifpapier und schmirgelt die Ränder ordentlich ab. Die kleinen Kinderhände sollen sich ja schließlich nicht an Holzsplittern verletzen. Alles glatt? Dann geht’s direkt weiter!

IKEA Lauflernwagen mit Holzbrettern www.limmaland.com

Schritt 3: Löcher für Schrauben bohren

Sobald ihr eure Autos ausgesägt habt, bohren wir die Löcher vor, durch die wir sie anschließend am IKEA Lauflernwagen mit den Schrauben befestigen. Auch das ist gar nicht schwierig. Ihr legt die Autos erst einmal auf den Lauflernwagen. Genau in der Position, wie die beide Teile zum Schluss miteinander verbunden werden sollen. Dann bohrt ihr drei Löcher pro Auto: Das erste geht vorne durch den Kasten. Das zweite bohrt ihr hinten direkt hinter den Kasten. Und das dritte Loch ist im IKEA Lauflernwagen schon gebohrt – die zugehörige Schraube hält den Griff. Das passende Loch müsst ihr also nur noch in die Autos bohren.

Schritt 4: IKEA Lauflernwagen auseinanderbauen und abkleben

Jetzt geht’s dem MULA an den Kragen: Den Wagen schraubt ihr nun auseinander. Natürlich nicht komplett zerlegen – ihr müsst lediglich eine Schraube lösen, und schon könnt ihr den Griff vom Wagenkasten lösen. Übrigens braucht ihr für dieses Projekt keinen nagelneuen MULA anschaffen – selbstverständlich könnt ihr den IKEA Lauflernwagen gebraucht kaufen. Auf verschiedenen Kleinanzeigen Portalen gibt es den Laufwagen second hand bereits für ein paar Euro. Genauso haben wir es auch gemacht und den ausrangierten Wagen von Flo bekommen, der mittlerweile groß genug ist und schon ganz alleine laufen kann.

IKEA Lauflernwagen auseinanderbauen www.limmaland.com

Jetzt schnappt ihr euch das Malerkrepp und klebt den Lauflernwagen ordentlich ab. Schließlich wollen wir nur den Teil anmalen, der jetzt schon in grün gestaltet ist. Denkt auch daran, die Räder abzukleben – dort bleibt man nämlich schnell mal mit dem Pinsel hängen.

IKEA Lauflernwagen abkleben www.limmaland.com

Schritt 5: Autos und Wagen anmalen

Achtung, es wird bunt! Jetzt könnt ihr endlich eure Lieblingsfarbe benutzen. Die ausgesägten Autos und die farbliche Fläche vom IKEA Lauflernwagen werden jetzt in eurer Lieblingsfarbe gestaltet. Denkt daran, dass ihr eine Unterlage verwendet – sonst ist der gute Dielenboden am Ende auch pink! Falls ihr die Kreidefarben von Melflair nutzt, dann ist es übrigens egal, ob ihr drinnen oder draußen pinselt. Denn die umweltfreundlichen Farben sind geruchlos und für Kinderspielzeug geeignet. Was ist eure Lieblingsfarbe? Wir haben uns natürlich für Scandinavian Pink entschieden 🙂

IKEA Lauflernwagen anmalen www.limmaland.com

IKEA Lauflernwagen Farbe www.limmaland.com

Alles pink? Damit es auch ganz ordentlich wird, haben wir die Autos und den Wagen im zweiten Durchgang weiß übergestrichen. Und im dritten und letzten Schritt wieder pink. Unebenheiten lassen sich ganz leicht mit einem Schleifschwamm ausbessern.

IKEA Lauflernwagen MULA Streichtechnik www.limmaland.com

IKEA Lauflernwagen streichen www.limmaland.com

Interessiert ihr euch für verschiedene Streichtechniken? Wir haben einen tollen Workshop bei Melanie von Melflair in der Kölner Südstadt besucht und sind begeistert. Demnächst bekommt ihr von uns die besten Tipps zum Streichen von IKEA Möbeln auf dem Blog.

IKEA Lauflernwagen Workshop bei Melflair www.limmaland.com

Schritt 6: IKEA Lauflernwagen zusammenbauen und losfahren

Sobald die Farbe getrocknet ist, könnt ihr den Wagen auch schon zusammenbauen. Mit euren Schrauben geht das ganz fix. Die vier längeren Schrauben kommen in die vorgebohrten Löcher, die durch den Wagenkasten gehen. Mit den kürzeren Schrauben befestigt ihr den Griff wieder am Wagen. Alles bereit? Dann könnt ihr jetzt die Ladefläche mit Teddys und anderen kuscheligen Freunden befüllen und los geht’s!

IKEA Lauflernwagen für Teddy www.limmaland.com

IKEA Lauflernwagen ist fertig www.limmaland.com

Noch mehr DIY Ideen …

… findet ihr auf dem Limmaland Blog. Dort zeigen wir euch zum Beispiel die besten Hacks für den IKEA ANTILOP Hochsitz. Und falls ihr auf der Suche nach dem passenden Geschenk für Babys oder der perfekten Überraschung für Kleinkinder seid, dann findet ihr bei uns im Limmaland Shop tolle Ideen und Inspiration. Wir wünschen euch viel Spaß beim Basteln, Spielen und Lernen!

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Werbelinks, die auf die Webseite von IKEA oder zu Seiten weiterer Werbepartner verweisen.

Das könnte dir auch gefallen: