Meine Spielzeugkiste: Kaufst du noch oder leihst du schon?

Meine Spielzeugkiste im Test. www.limmaland.com

Ihr kennt bestimmt schon unseren Spieltisch Wasserreich. Auf diesem Tisch können die Kinder ganz wunderbar mit Lego, Duplo und Co. spielen. Da wir nicht alle Varianten von Spielzeug vor Ort haben und es nicht extra kaufen wollten, fanden wir das Angebot von „Meine Spielzeugkiste“ eine super Alternative.

Hier könnt ihr lesen, welche Erfahrung wir mit der Spielzeugkiste gemacht haben und wie gut unterschiedliches Spielzeuge zu unseren Spieltischen passen!

Das Prinzip von „Meine Spielzeugkiste“:

Jedes Kind hat sein Lieblingsspielzeug. Aber wie lange bleibt es Lieblingsspielzeug? Denn eins haben die kleinen Menschen schnell raus: Abwechslung schadet nicht. Damit sich im Kinderzimmer nicht Spielzeugberge ansammeln, hat sich die Spielzeugkiste etwas Besonderes überlegt: Eltern können nun Spielzeuge auf Zeit „borgen“ und unbegrenzt wieder tauschen.

Das gefällt den Kindern besonders gut, denn es kommt nie Langeweile auf.

Passendes Spielzeug kann für verschiedene Altersstufen und Interessen einfach über den Online-Shop ausgewählt werden. Das Abo gibt es schon ab 4,99 EUR im Monat und ist jederzeit kündbar.

Meine Spielzeugkiste_Duplo_Arielle. www.limmaland.com

Der Limmaland-Test:

Für unser Wasserreich haben wir uns also folgende Produkte ausgesucht, bestellt und getestet:

  • Lego Duplo Disney Arielle die Meerjungfrau
  • Lego Duplo Disney Jake der Pirat
  • Fisher Price Disney Jake der Pirat

Das Paket mit den Spielzeugen ist bereits kurz nach Bestellung eingetroffen. Der Lieferung lag ein kleines Kärtchen bei, auf dem stand: „Dieses Spielzeug wurde professionell von uns gereinigt und von … kontrolliert.“ Wir können nur bestätigen, dass die Qualität des Spielzeuges einwandfrei und sauber war.

# Test 1

Als Erstes haben wir Arielle ins Wasser abtauchen lassen. Sie ist gerutscht und geschaukelt bis zur völligen Erschöpfung.

Fazit: Die Dimensionen von Arielle und dem Spieltisch Wasserreich passen wunderbar zusammen. Übrigens: Sie lächelte breit als sie aus der Tiefe des Tisches wieder auftauchte. Was
sie auch immer unten im Meer gesehen hat, sie will es uns selbst auf Nachfrage einfach nicht verraten – komisch!

Meine Spielzeugkiste_Arielle-auf der Rutsche. www.limmaland.com

# Test 2

Den zweiten Test führten wir mit Kapitän Jake durch. Ihn haben wir in See stechen lassen.

Fazit: Im Interview sagte Jake: „Ich bin ganz hart am Wind gesegelt. Es war toll! So einen tollen Seegang hab ich selten erlebt“. Er ist nach unserem Interview sofort
wieder auf sein Boot zurück gegangen, da er nicht nur den Ozean „Lack“ erkunden, sondern auch noch die Meere „Stuva“ und „Kallax“ unsicher machen wollte.

Meine Spielzeugkiste_Kaptitaen_Jake_Duplo. www.limmaland.com

 

# Test 3

Den dritten und letzten Test machten wir mit Fisher Price. Der Mann am Steuerbord hieß auch Jake. Komischer Zufall 😉 …

Fazit: Er sagte uns, er habe an Land einen Schatz gefunden. Mehr wollte er aber nicht verraten. Wir sagen: Wirklich schade.

Meine Spielzeugkiste_Kaptitaen Jake Fisher Price. www.limmaland.com

Unsere abschließende Beurteilung:

Den Online-Shop von Meine Spielzeugkiste können wir ohne mit der Wimper zu zucken weiterempfehlen. Wir lieben die tolle Idee!

Spieltisch Wasserreich –> Das Spielzeug fühlt sich sehr wohl auf dem Spieltisch und möchte gar nicht zurück zur Spielzeugkiste. Leider haben sich die beiden Jakes und Arielle da aber verrechnet. Schließlich warten noch andere Spielzeuge auf ihren Einsatz auf dem Tisch und freuen uns daher schon auf die nächste Sendung.

Hast du selbst Erfahrung mit der Spielzeugkiste oder dem Wassertisch gemacht? Dann freuen wir uns auf Kommentare.

Wir freuen uns, wenn ihr den Beitrag mit Freunden teilt!

Das könnte dir auch gefallen: