Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? 7 Tipps und Tricks

Tipps und Tricks zur Kinderzimmereinrichtung

Hier sollten unsere Kleinen sich richtig wohlfühlen, Platz zum Spielen haben und sich frei entfalten können … die Rede ist natürlich vom Kinderzimmer! Denn eine anregende Umgebung fördert nicht nur die Kreativität, sondern auch die motorischen und geistigen Fähigkeiten. In einem angemessenen Raum können die Kinder sich so richtig im Spiel vertiefen und ihre Persönlichkeit entwickeln. Doch viele Eltern sind überfragt. Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Keine Sorge: Wir haben 7 wertvolle Tipps und Tricks für euch parat!

Tipp 1: Freifläche für kreativen Freiraum

Ganz wichtig: Euer Kind braucht ausreichend Fläche zum ausgiebigen Spiel. Denn nur so fördert ihr eine optimale Entwicklung. Ein Kinderzimmer, das mit Möbeln und Spielzeug vollgestopft ist, bietet keine Fläche zur persönlichen Entfaltung.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Freifläche Lifestylemommy www.limmaland.com
Bild von @lifestylemommy (Instagram)

Also, wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Eine gute Lösung bietet ein Spielteppich. Hier kann sich euer Kind so richtig im Spiel vertiefen, ohne sich dabei auf dem kalten Boden zu verkühlen. Was haltet ihr von diesem schönen Herz-Design von byGraziela?

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? byGraziela Spielteppich www.limmaland.com
Bild von byGraziela

Tipp 2: Wir brauchen genügend Stauraum!

Damit das mit der Freifläche auch klappt, braucht ihr natürlich genug Stauraum für all die schönen Spielsachen. Bei der Frage, wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein, könnt ihr natürlich auch gerne kreativ sein. Uns gefällt diese Variante sehr gut: Aus dem TROFAST Regal* von IKEA wurde hier ein Bett gebaut. Spart Platz und bietet jede Menge Stauraum.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? TROFAST Bett www.limmaland.com

Und am besten sollte der Stauraum so konzipiert sein, dass alles möglichst schnell wieder aufgeräumt ist. Mit unseren Ordnungsstickern geht das ganz einfach: Die Symbole zeigen, welches Spielzeug in welche Box gehört. So können auch schon die Kleinsten beim Aufräumen mithelfen.

Tipp 3: Ein Kindertisch fördert Kreativität

Na klar, man kann auch am Esstisch basteln und malen … doch mit einem kleinen Tisch in der passenden Größe für Kinder sind kleine Hobby-Künstler viel unabhängiger. So kann auch mal spontan das Mal-Equipment zum Einsatz kommen – und euer Kind sich nach Lust und Laune kreativ entfalten. Und mit der Limmaland Klebefolie für die Kindersitzgruppe LÄTT von IKEA* enstehen nicht nur wunderschöne Kunstwerke auf Papier, sondern der Tisch wird dank Tafelfolie selbst zum Malobjekt.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Maltisch www.limmaland.com

Tipp 4: Rückzug! Ein Versteck für kleine Abenteurer

„Komm, wir bauen ’ne Bude!“ Kennt ihr das auch noch? Seit Generationen zählt das Bauen einer kleinen Höhle zu den beliebtesten Kinderspielen überhaupt. Da kann man sich verstecken, unsichtbar sein und es sich gemütlich machen. Unsere Kundin Serife hat ein wunderschönes kleines Tipi im Kinderzimmer aufgestellt. Der ideale Rückzugsort für kleine Abenteurer.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Tipi als Höhle www.limmaland.com

Wie auch ihr so ein hübsches Tipi für euer Kind bauen könnt, erfahrt ihr hier auf unserem Blog. Denn so ein kleines Zelt ist ja nicht nur toll zum Spielen, sondern macht auch dekorativ ganz schön was her.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Tipi für Abenteurer www.limmaland.com
Bild vom Blog Ich liebe Deko

Und wo wir gerade beim Thema sind: Natürlich spielt auch die Dekoration eine Rolle bei der Frage, wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein. Passend zum kleinen Versteck gibt’s im Limmaland die Tipi Wanddeko. Eine schöne Möglichkeit, um die Bilderleiste MOSSLANDA* von IKEA ein wenig aufzupeppen.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Tipi Deko www.limmaland.com

Tipp 5: Bunte Farben haben eine fröhliche Wirkung

Auch wenn sich viele Erwachsene bei ihrer Einrichtung gerne farblich zurückhalten und auf einen reduzierten Stil setzen – Kinder mögen es bunt! Vor allem, wenn sie noch klein sind. Und das ist auch gut so, denn Farben fördern nicht nur das kreative Spiel, sondern haben auch Einfluss auf unsere Stimmung. Lila steht beispielsweise für Kreativität und seelisches Gleichgewicht. Die liebe Angelina hat die Kuschelecke in ihrem Kinderzimmer in einem kräftigen Lila gestrichen – die weißen Wolken aus dem Limmaland bieten einen spannenden Kontrast. Da möchte man es sich doch gleich gemütlich machen, oder?

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Farben und Wolken www.limmaland.com

Ganz entzückt sind wir auch von Stephanies niedlicher Leseecke. Hier kann man es doch sehr gut aushalten und im Lieblingsbilderbuch schmökern. Wie man sieht, kann auch eine weiße Wand mit kleinen Akzenten anregend gestaltet werden – dabei helfen unsere bunten Wolken Wandtattos.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Leseecke mit Wolken www.limmaland.com

Tipp 6: Bücher griffbereit lagern – auch für Kinder

Das ist doch frustrierend … Da möchte man das Lieblingsbuch anschauen, und kommt einfach nicht dran. Und selbstständige Kletteraktionen können schließlich auch mal ganz schön gefährlich werden. Da ist es doch sinnvoller, die Kinderbücher gleich in Reichweite der Leseratten aufzubewahren. Als Bücherregal für Kinder eignen sich übrigens wunderbar die BEKVÄM Gewürzregale* von IKEA. So sind die Lieblingsgeschichten immer im Blick – und können trotzdem nicht herausfallen. Was ihr mit dem kleinen Gewürzregal im Kinderzimmer alles anstellen könnt, erfahrt ihr hier auf unserem Blog.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Bücher in Reichweite www.limmaland.com
Bild von @melissasabra (Instagram)

Eine tolle Idee für ein selbstgemachtes Bücherregal für Kinder hatte auch Anne. Sie hat aus einem ganz normalen Regalbrett und der FINTORP Stange von IKEA eine wunderschöne Aufbewahrung für Kinderbücher gebaut.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? FINTORP und Regalbrett www.limmaland.com
Bild von @psichliebees (Instagram)

Tipp 7: Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Montessori!

„Hilf‘ mir, es selbst zu tun!“ So lautet das Motto der Montessori-Pädagogik. Und die Hilfe zur Selbstständigkeit ist wahrlich ein sinnvoller Ansatz. Doch wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein und schaffe gleichzeitig noch pädagogisch wertvolle Anreize? Eigentlich ist es ganz einfach: Das Kinderzimmer sollte in verschiedene Zonen eingeteilt werden. Freie Spielfläche, Lese- oder Kuschelecke, Maltisch … Wie ihr seht, zielen unsere bereits genannten Tipps und Tricks bereits auf eine Einrichtung nach Montessori ab. Die einzelnen Bereiche könnt ihr beispielsweise durch verschiedene Farben gestalten. Genauere Informationen zum Thema Montessori und was es damit auf sich hat findet ihr hier auf unserem Blog.

Wie richte ich das Kinderzimmer richtig ein? Montessori www.limmaland.com

Konnten wir euch ein wenig inspirieren? Wir wünschen euch viel Spaß beim Gestalten und Dekorieren eures Kinderzimmers!

* Alle mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Werbelinks, die auf die Webseite von IKEA oder zu Seiten weiterer Werbepartner verweisen.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Das könnte dir auch gefallen: